Aktives Reisen » Skiurlaub Suche » Österreich » Sölden » 4 Sterne Hotel im Almferienclub Silbertal Sölden
4 Sterne Hotel im Almferienclub Silbertal Sölden
Objektnummer: 145
Objekt merken

Skigebiet Ötztal-Sölden

Skigebiet: ****
Höhe: 1.350 bis 3.340 m
Pisten: 145 km 
Liftanlagen: 30

Winterurlaub im 4**** Hotel im Alm-Clubdorf in Sölden:

Neben den traumhaften 145 Pistenkilometern und den zwei schneesicheren Gletschern wird in Sölden auch Aprés-Ski ganz groß geschrieben. Bei dem vielfältigen Angebot bleibt kein Wunsch unerfüllt. Und auch für Snowboarder gibt es reichlich Möglichkeiten sich in den Funparks auszutoben.

Skigebiet: ****
Höhe: 1377 bis 3340 Meter  |  Pisten: 145 km  |  Liftanlagen: 35

Tipp
Sportclub Montafon

Sportclub Montafon

ein ganz besonderes Haus, inkl. großer Sauna, Turnhalle, Lounge und neuem Kinderkino

ab € 199.00

Informationen zum Skigebiet in Sölden:Logo Ötztal

Liftanlagen: 
7 Gondeln  |  19 Sessellifte  |  8 Schlepplifte

Skipisten:
57 km - blau  |  61 km - rot  |  33 km - schwarz

145 Pistenkilometer zwischen 1377m und 3340m, erschlossen durch 35 Liftanlagen. Eine Skitour der Superlative ist die BIG 3 Rallye: über die Schwarze Scheid, den Tiefenbachkogel verläuft sie über 50 km und 3 Dreitausender zum Gaislachkogel. Die Größe des Skigebiets lässt sich so nur erahnen. Mit der „Golden Gate du Glacier“ schwebt man den Gletschern Rettenbach- und Tiefenbachferner entgegen, die TOP-Bedingungen und absolute Schneesicherheit bis auf über 3340 m bieten. Die Familien fühlen sich auf den Pisten am Giggijoch wohl: breite und sonnige Hänge bieten beste Voraussetzungen zum Üben oder Carven. Abgesehen von den besten Pistenbedingungen, ist Sölden mit seinen 70km im Off-Piste Gelände auch ein Paradies für Freerider. Außerdem können Snowboarder und Skifahrer ihr Können imGaislachkogl Gondel Obstacle Funpark am Giggijoch testen, ihren Freestyle verbessern und sich austoben. Neben Half- und Quaterpipe, Jump, Diamonds, Spin und Fun Boxes kann man beim Boardercross seine Geschwindigkeit messen lassen. Nach einem langen Skitag jedoch treffen sich alle bei „Phillip’s“ oder „Heiner`s“ – der Start zu einem nicht weniger ereignisreichen Apres-Ski. .

Neue Bergbahnstation Gaislachkogl:
In Sölden eröfffnet zur Wintersaison 2010-2011 die neue Gaislachkogl-Gondel die alle Skifahrer und Bergsteiger in neuem Konfort bis auf 3.040 Meter Höhe bringt. Durch die moderne Architektur der Tal-, Mittel- und Bergstation erhält Sölden neben der höheren Beförderungskapazität auch ein visuelles Highlight.

Skigebietskarte " Sölden " als Download (pdf)

 

Skipasspreise Sölden:

Hauptsaison (18.12.10-14.01.11 und 29.01.11-01.04.11)


Erwachsene
(ab Jg. 1990)

Jugendliche
(JG 1991-95)
Kinder
(JG 1996-2002)
Senioren
(auf Anfrage)
5 Tage 197,50 € 136 € 108,50 € 161,50 €
6 Tage 225 € 157 € 122 € 186 €
7 Tage 250,50 € 172,50 € 133 € 204 €
8 Tage 274 € 187 € 141,50 € 221 €

 

 


 

 

 

 

Nebensaison (15.01.10-28.01.11 und 02.04.11-01.05.11)


Erwachsene
(ab Jg. 1990)
Jugendliche
(JG 1991-95)
Kinder
(JG 1996-2002)
Senioren
(auf Anfrage)

5 Tage

175 € 136 € 108,50 € 161,50 €
6 Tage 202,50 € 157 € 122 € 186 €
7 Tage 225 € 172,50 € 133 € 204 €
8 Tage 244,50 € 187 € 141,50 € 221 €

 

 

 

 

 

 

 

Snowkids             (2003-2006)     1€ / Tag

Keycard                 2€ Pfand   (obligatorisch)
Foto                        ab 8 Tagespass

 

Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen dazu unter DatenschutzOK